Blutdruckmessung

Die Blutdruckmessung bei Hund und Katze

 

Nicht nur in der Humanmedizin, auch in der Tiermedizin spielt die Blutdruckmessung eine große Rolle. Sie stellt ein schmerzfreies und zügiges Verfahren zur Ermittlung einer Hyper- (zu hoher Blutdruck) oder Hypotension (zu niedriger Blutdruck) dar.

In unserer Praxis werden Blutdruckmessungen aufgrund folgender Indikationen durchgeführt:
Die Blutdruckmessung wird zum einen zur Früherkennung bestimmter mit zu hohem oder zu niedrigem Blutdruck einhergehenden Erkrankungen eingesetzt. Zum anderen hat sich die Blutdruckmessung auch im Rahmen der Therapieüberwachung von Herz- und Nierenerkrankungen bei Hunden und Katzen etabliert. Im Zuge des Monitorings bei der Narkoseüberwachung wird neben weiteren Vitalparametern standardmäßig der Blutdruck durch oszillometrische Messung erfasst.

Anfängliche Symptome von Bluthochdruck können sehr mild sein und werden daher ggf. vom Tierbesitzer nicht erkannt. Oftmals werden unspezifische Symptome wie verminderter Appetit, Lethargie, Bewegungsunlust und Lichtsensibilität beobachtet. Erkrankungen, welche häufig mit einem veränderten Blutdruck einhergehen, sind z.B. Nieren-, Schilddrüsen-, Herz-, und Nebennierenerkrankungen (Cushing Syndrom) sowie Diabetes mellitus und Übergewicht. Der Bluthochdruck führt zu einer starken Belastung von lebenswichtigen Organen, wie Herz, Nieren und Gehirn. Tritt eine Überbelastung auf, ist meist eine chronische Organschädigung oder ein akutes Organversagen die Folge. Besonders kleine Gefäße werden durch eine Hypertonie stark geschädigt, so dass Blutungen möglich sind. Besonders am Auge führt dies zur fatalen Netzhautablösung und folgender Erblindung. Das zentrale Nervensystem reagiert auf eine Hypertension mit Symptomen wie Verhaltensauffälligkeiten, neurologische Ausfallserscheinungen oder gar Anfallsleiden.

Ein zu niedriger Blutdruck tritt meist bei lebensbedrohlichen Situationen, wie starkem Blutverlust, Schock oder starker Dehydratation auf.

Die Blutdruckmessung wird in unserer Praxis per High Definition Oszillometrie gemessen. Sie erfolgt wiederholte Male, um nach der Bestimmung des Mittelwertes möglichst realistische Ergebnisse des systolischen, diastolischen und mittleren Blutdrucks zu erhalten. Wichtig ist uns dabei, eine möglichst stressfreie Umgebung für Ihren Vierbeiner zu schaffen, wobei wir auf jegliche Form von Zwangsmaßnahmen verzichten, um verfälschte Werte zu vermeiden. Im Allgemeinen wird die Blutdruckmessung von Hunden und Katzen sehr gut toleriert. Sprechen Sie uns gerne zwecks einer Terminvereinbarung außerhalb der regulären Sprechstundenzeiten an!

Kommentare sind geschlossen